Velo Classico No. 3

16.09.2017 um 00:00 Uhr bis 17.09.2017

Die 2. „Velo Classico“ lockte Mitte September 2016 zahlreiche Besucher an Mit einem Teilnehmer- und Besucherrekord ist am 17. September das 2. Fahrrad-Kultur-Event „Velo Classico“ in Ludwigslust zu Ende gegangen. Weit über 300 Teilnehmer, viele von ihnen in nostalgischen Radler-Kostümen, traten auf den drei unterschiedlich langen Rundkursen in die Pedale. Das älteste Fahrrad am Start war ein Dursley-Pedersen aus dem Jahr 1915. Die längste Anreise zum „Velo Classico“ nahmen Raoul Pidgeon, sowie Chrissie und Peter Murrell aus England auf sich. 2017 wieder „Ich bin glücklich über die gewachsene Resonanz und die wunderbare Stimmung bei der zweiten Auflage unserer Velo Classico“, sagt Organisator Detlef Koepke. „Die Veranstaltung hat Menschen aus etlichen Nationen nach Westmecklenburg gelockt. Sie waren begeistert von der schönen Landschaft, der Natur, von den Schlössern und den Dörfern. Und von der Offenheit und Gastfreundschaft der Menschen, das haben mir viele gesagt. Sie sind gerne hier und wollen nächstes Jahr zur 3. Velo Classico wiederkommen.“ Genießer, Liebhaber und Helden der Landstraße Mit über 145 Fahrern wählten die meisten die 48 Kilometer lange „Genießerrunde“, die durch Wiesen und Wälder rund um die Barockstadt Ludwigslust führte. Die 89 Kilometer „Liebhaberrunde“ führte bis nach Grabow und Parchim. Den Höhepunkt des einzigen Radrennens, bei dem es nicht um Zeiten und Platzierungen, sondern um Entschleunigung, Gaumenfreunden und den Genuss von Landschaft und Kultur geht, bildete die 149 Kilometer lange „Heldenrunde“. 68 Helden der Landstraße wagten sich auf diese Strecke, die über Schwerin, Crivitz und Parchim führte. Preise für das schönste Fahrrad und das originellste Kostüm Ausgezeichnet wurden am Ende nicht die schnellsten Radfahrer, sondern das schönste Fahrrad, die am originellsten gekleideten Radfahrer und das „Harmonischste Paar“. Beliebte Fotomotive der Besucher waren die originellen Kleidungsstücke und vielen liebevoll hergerichteten Räder und natürlich der „Tour de France-Teufel“ Didi Senft. Als Besuchermagnet der zweitägigen Veranstaltung erwies sich der Marktplatz in der Schlossstraße mit einem großen Teilemarkt für Bastler, Sammler und Freaks, Neuem und Altem aus der Modebranche, regionalem Kunsthandwerk, kulinarischen Köstlichkeiten und Livemusik. Die schöne Atmosphäre ist in unserer Fotogalerie deutlich erkennbar. Die dritte Auflage des „Velo Classico“ wird am 16. Und 17. September 2017 stattfinden. Anmeldung und weitere Informationen www.veloclassico.de

 
 

Veranstaltungsort

Ludwigslust

Telefon (03874) 5260 Stadt Ludwigslust

E-Mail E-Mail:
www.stadtludwigslust.de Homepage der Stadt Ludwigslust

 

Veranstalter

Detlef Koepke

 

Fehlt eine Veranstaltung? [Hier melden!]